top of page

ERneut große Erfolge bei der nationalen Kompetenzmessung



Wie bereits im vergangenen Schuljahr fanden auch in diesem Herbst an allen Schulen österreichweit die sogenannten individuellen Kompetenzmessungen (IKM+) statt. Ziel dieser Testungen ist es, die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in den Hauptgegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch zu erheben und die Ergebnisse national mit anderen Schulen zu vergleichen. An der Mittelschule Bad Gleichenberg betraf die IKM Plus-Testung alle Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen.


Speziell die Ergebnisse der AHS-Gruppen übertrafen dabei erneut in allen Hauptgegenständen die Erwartungen bei weitem. In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik lagen die Testleistungen der Schülerinnen und Schüler deutlich über dem ausgewiesenen „AHS-Durchschnitt“. Das bedeutet, dass die Kinder leistungstechnisch weit über dem Durchschnitt einer gymnasialen Unterstufe liegen. Auch Direktor OSR Dipl. Päd. Bernhard Kellermeier, BEd zeigt sich von dem herausragenden Ergebnis begeistert: „Es freut mich sehr, dass wir bei einer so wichtigen nationalen Testung wie der IKM Plus beweisen konnten, was unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch unser Lehrer:innen-Team, zu leisten vermögen. Für mich ist es einmal mehr ein Beweis dafür, dass unsere Unterrichtskonzepte funktionieren und wir als Mittelschule den Vergleich zum Gymnasium nicht scheuen müssen, sondern vielmehr die Messlatte höher legen und unsere Kinder bestmöglich auf weiterführende Schulen vorbereiten.“


Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu den herausragenden Testergebnissen und freuen uns mit ihnen über diesen großartigen Erfolg!

 

200 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page